Nikolaus brüskiert?


Liebe Blog-Leser,

ein Tag später heute mein Eintrag.

In den letzten zwei Wochen erreichte mich keine Zuschrift, sodass ich eigentlich die Feder ruhen lassen könnte.

Dennoch will ich kurz die Klage einer Mutter erwähnen. Sie erzählte mir letzte Woche am Telefon, dass im Hort, den ihre Tochter täglich besuche, der Nikolaus heuer nicht komme. Man wolle dort religiös neutral bleiben und verzichte auf diesen alten Brauch aus Rücksicht: Nicht-christliche Kinder könnten sich brüskiert fühlen.

Ich bedauere solche Entscheidung. In dem Vierteljahrhundert meiner Arbeit mit verhaltensauffälligen Kindern hatte ich nie Anlass zu einer Rücksichtnahme eben erwähnten Inhalts.

Konfessionslose, christliche und islamische Kinder hörten stets gespannt auf die Geschichten, die den heiligen Nikolaus als guten, hilfsbereiten Bischof auswiesen.

Interessiert etwa nahmen sie zur Kenntnis, warum der Heilige oft mit drei goldenen Äpfeln dargestellt ist: Der Vater dreier Töchter war so arm, dass er sie als Sklavinnen verkaufen musste. Der Legende nach hat Nikolaus nachts drei Äpfel durch das Fenster der notleidenden Familie geworfen. Diese Äpfel sind bis zum Auffinden am nächsten Morgen in Goldkugeln verwandelt worden. Die Familie konnte zusammen bleiben, den Töchtern war ein schlimmes Schicksal erspart geblieben.

nikolaus

Kein Kind nicht-christlicher Herkunft hatte sich von dieser Heiligenlegende „brüskiert“ gefühlt und ebenso wenig wurde das Erscheinen des heiligen Nikolaus in Begleitung seines Knechtes Ruprecht (Krampus) als Bekehrungsversuch missverstanden.

Es war mit der Praxis dieses schönen adventlichen Brauches in den Kindern und in uns Erwachsenen spannungsreiche Freude zu erleben, nichts anderes!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s